Die Seele: PO und HUN

 

In der TCM gibt es zwei verschiedene Begriffe für die Seele:

Die „Körperseele (PO)“ residiert in der Lunge und ist für alles Empfinden und Spüren zuständig.
Sie ist körpergebunden und erlischt wenn der Organismus vergeht.

Die „Wanderseele (HUN)“ kommt und geht.
Sie residiert in der Leber und Sie hat auch dann Bestand wenn Geist und Körper erloschen sind.

Diese Wanderseele – Hun ist das ultimate (maximale) Yang und regiert

  • Geist
  • Gefühle
  • Organismus
  • Blut

 

Und wird von allen diesen Substanzen ernährt!

In den Überlieferungen der TCM ist genau dieser Zusammenhang in den

„Regeln für die fünf Wandlungsphasen beschrieben“:

Es heisst: Die Niere (als Basis aller Substanzen) ernährt die Leber(als Sitz der Seele).